Es werden alle 2 Ergebnisse angezeigt

Bartwuchsmittel – Power für den Bart, richtig eingesetzt

Aktion!
CHF 39.00 CHF 29.00
Aktion!
CHF 39.00 CHF 29.00

Sie sind nicht so ganz zufrieden mit der Fülle oder der Länge Ihres Barts? Sie suchen ein Mittel für das Bartwachstum? Wenn Sie jetzt mit ja geantwortet haben, sind Sie hier - in unserer Produkt-Kategorie für Bartwuchsmittel - genau richtig. Seien Sie ruhig kritisch, wenn es um Ihren Bartwuchs geht, denn es kann auch noch mehr gehen! Und zwar mit bartpflege.ch und unserem Bartwuchsmittel! Wir sagen Ihnen, wie das Mittel wirkt, wie Sie es anwenden und für welche "Härtefälle" sich unser Bartwuchsmittel besonders gut eignet.

Wann Sie Bartwuchsmittel brauchen können

Manche Männer sind einfach nicht zufrieden mit ihrem Bartwuchs. Sie möchten auch einen stilvollen Bart haben, den sie stylen, schneiden und frisieren können und sie möchten sich mit einer der aktuell sehr angesagten modischen Bartfrisuren schmücken. Doch da ist eine Sache, die dem ganzen Vorhaben einen Strich durch die Rechnung macht, und zwar eine entscheidende Sache: der Bart selbst. Bartwuchs ist genetisch bedingt, hängt vom Hormonhaushalt ab und kann auch von Alltagsproblemen abhängen. Es kann mehrere Faktoren geben, die den Wunsch vom Traum-Bart erschweren bis unmöglich machen können:

  • zu wenig Bartwuchs
  • nur flaumiger, zu dünner Haarwuchs
  • lichte, offene Stellen in der Bartstruktur
  • kaum Koteletten-Wuchs

Warum wächst der Bart nicht richtig?

Das sind natürlich Probleme, wenn Sie sich einen anständigen, vollen, starken Bart wünschen, den man auch einmal stylen kann. Bartwuchsmittel kann hier die Lösung sein, aber es kann auch an gewissen Lebensumständen liegen, dass Ihr Bart nicht die gewünschte Power beim Wachsen zeigt:

  • Wenden Sie die richtige Bartpflege an?
  • Ernähren Sie sich "bart-gerecht"?
  • Trinken Sie genug Wasser?
  • Treiben Sie Sport oder haben Sie viel Stress?
  • Ist Ihr Bart vielleicht äusseren Umständen wie Kälte, Hitze, salz- oder chlorhaltigem Wasser ausgesetzt?
Dies können sowohl private wie auch beruflich bedingte Faktoren für einen verminderten Bartwuchs sein. Sofern sich hier etwas entdecken und ändern lässt, heisst es Geduld haben - Es kann aber auch nicht schaden, wenn Sie ein gutes Bartwuchsmittel haben.

Chemische Keule, nein danke!

Durch die Bartwuchsmittel von bartpflege.ch können Sie Abhilfe schaffen, wenn Sie mit Ihrem Bartwuchs sowohl quantitativ wie qualitativ nicht zufrieden sind. Es wächst zu wenig, es wächst zu seicht - Mit unserem Bartwuchsmittel machen Sie es sich leicht. Helfen Sie etwas nach mit den gut verträglichen Bartwuchsmitteln aus unserem Online Shop für Bartpflege. Wir setzen auf Bartwachstum Produkte, die nicht schädlich sind, sondern natürlich das Bartwachstum anregen.

So wirkt unser Bartwuchsmittel

Anstatt hier auf übermässig viel Chemie zu setzen, regt unser Mittel das Bartwachstum auf natürliche Art und Weise an. Natürlich wird es keine Wunder bewirken, Ihr Gesicht wird also nicht gleich komplett zuwachsen. Aber unser Bartwuchsmittel kann gezielt dort ansetzen, wo eines der Probleme bei zu geringem Bartwuchs liegt: Das Schwarzbart Bartwuchsmittel regt nämlich die Durchblutung an und hilft, die Wurzeln Ihrer Barthaare mit mehr Nährstoffen zu versorgen.

Nicht für den schnellen Vollbart zwischendurch

Hier sieht man schon: Der Einsatz von Bartwuchsmittel ist vor allem dann für Sie das Richtige, wenn Sie wirklich ein Problem mit dem Bartwuchs haben. Haarausfall, schwacher, unregelmässiger Wuchs - Das sind gute Gründe für ein Bartwuchsmittel. Sie sollten es allerdings nicht nutzen, wenn Sie einfach nur ganz, ganz schnell einen Vollbart haben möchten. Bedenken Sie, dass Bartwuchs eine langfristige Sache ist. Was eigentlich Jahre dauert, können Sie auch mit dem Bartwuchsmittel nicht in ein paar Tagen schaffen.

Für den Bartwuchs gibt es kein Wundermittel

Auch muss man verstehen, dass ein Bartwuchsmittel keine Garantie für einen optimal wachsenden Bart ist. Sie können zum Beispiel auch auf Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen - statt Bartwuchsmittel oder trotz Bartwuchsmittel. Beides kann helfen, muss aber nicht von Erfolg gekrönt sein. Wir haben von unseren Kunden allerdings gute Feedbacks bekommen und somit viele neue Bärte begünstigt.

Erfolg mit dem Bartwuchsmittel - Auch auf die Anwendung kommt es an

Es kann also von Typ zu Typ und auch von rein körperlichen Faktoren abhängen, ob ein Bartwuchsmittel erfolgreich dort ansetzen kann, wo im wahrsten Sinne die Wurzel des Problem liegt. Zudem ist auch die schiere Anwendung des Bartwuchsmittels ein Erfolgsfaktor: Bartwuchsmittel wirkt hauptsächlich lokal, das heisst aufgetragen auf eingegrenzten Stellen. Nahrungsergänzungsmittel dagegen wirken sich auf den ganzen Körper aus - das nur für den Hinterkopf. Wichtig ist bei Bartwuchsmitteln auch die richtige Dosierung.

So wenden Sie Bartwuchsmittel richtig an

Viele Männer haben kleine, kahle Stellen im Bart. Hier reichen wenige Tropfen, die dann gezielt aufgetragen werden. Bartwuchsmittel ist nicht für den ganzen Bart gedacht, und bei Überversorgung kann die Wirkung deutlich verfehlt werden. Hier können bei einer zu hohen Dosis Hautreizungen entstehen. Auch bei einer langfristigen Anwendung sollten Sie durchaus einmal den Hautarzt konsultieren.